terzo®
Gehörtherapie

einzigartig
in der Region

terzo®Gehörtherapie

Warum terzo? Weil ein Hörgerät nicht alles ist. 

Es ist eigentlich klar: Wenn Sie schwerhörig sind und ein Hörgerät kaufen, geht es Ihnen dabei weniger um das Produkt als um das erwartete Ergebnis: Sie möchten besser hören und insbesondere in Situationen mit Hintergrundgeräuschen auch besser verstehen. Ein Hörsystem allein reicht hier aber oft nicht aus. Denn durch die Schwerhörigkeit schalten sich die Hörfilter im Gehirn (die für gutes Sprachverstehen in einer Geräuschkulisse sorgen) schon nach kurzer Zeit ab. Die Folge: Eine sogenannte Hörentwöhnung – das Hirn verarbeitet das Gehörte nicht mehr wie gewohnt.

Im Fokus unserer Arbeit: Ihre Erwartungen. 

Deshalb steht bei einem Ersttermin bei uns nicht (wie üblich) das Hörsystem im Fokus, sondern unser Kunde und seine Erwartungen. Konkret bedeutet das: Wir arbeiten Ihre individuellen Hör-Ziele heraus und knüpfen nahtlos dort an, wo die Mitbewerber aufhören: Indem wir Ihnen anschaulich Ihre aktuelle Hörsituation (Ohr hört – Gehirn versteht) erklären.

Dazu messen wir zunächst mit Hilfe eines speziellen Tests, wie gut Sie momentan (auf Wunsch auch mit Ihrem bisherigen Hörgerät) Sprache verstehen – in Ruhe und in Verbindung mit Störgeräuschen. So decken wir Defizite in Ihrem Hörvermögen und auch im Bereich der Hörverarbeitung. Auch etwas, was uns unterscheidet. Im Anschluss an diese ganzheitliche Anamnese bieten wir Ihnen eine umfassend ausgerichtete Lösung an, mit der Sie ganz komfortabel zuhause in Ihrer gewohnten Umgebung Ihr Hörpotential wieder aufbauen und trainieren können. Wie das geht? Mit Trainingshörsystemen und verschiedenen Übungen auf CD oder Tablet. 

Die terzo®Gehörtherapie - Ihr Weg zum Hör-Ziel.

Die hochwertigen Trainingshörsysteme, die Sie im Rahmen der terzo® Gehörtherapie in den ersten 2-3 Wochen  tragen, haben bestmögliche Klang- und Einstellungseigenschaften. Wenn Sie damit Ihre Hörziele erreicht haben und anschließend ein günstigeres und technisch einfacheres Hörsysteme probetragen möchten, können Sie nach einer terzo®Gehörtherapie den Qualitätsunterschied besser heraushören.

Aufbautraining oder: Wie Sie das Hören verbessern

Werden Hörsysteme nicht individuell angepasst und mit unserem Hörtraining verknüpft, bringen sie oft nicht den gewünschten Erfolg. Wenn Sie mit Ihrem aktuellen Hörsystem unzufrieden sind, kann unser Aufbautraining helfen. Zunächst stellen wir mit einer Hörfiltermessung und in einem individuellen Gespräch die Art und den Umfang Ihrer Schwerhörigkeit fest. Anschließend passen wir Ihnen Trainings-Hörsysteme an. So können Sie Ihr Gehör und Ihre Hörfilter durch Übungen zu Hause wieder trainieren. 

Bereits nach zwei Wochen systematischer Gehörtherapie verbessert sich in der Regel die akustische Wahrnehmungsfähigkeit spürbar. Nach dem Aufbautraining passen wir Ihre eigenen Hörsysteme neu an. 

Aufbautraining zum Selbstkostenpreis 

Derzeit übernehmen leider weder die gesetzlichen noch die privaten Krankenkassen die Kosten für ein Gehörtraining außerhalb einer Hörgeräteversorgung. Daher bieten wir Ihnen unser terzo®-Aufbautraining zum Selbstkostenpreis an. So können Sie Ihre Hörfilter trainieren und wieder besser hören. Da die Betreuung während der Therapie sehr intensiv ist, können wir nur eine begrenzte Anzahl an terzo®-Aufbautrainings pro Monat durchführen. Die individuellen Kosten und freien Termine, erfragen Sie am besten gleich in unserem terzo®-Zentrum.

Hilfe bei Tinnitus

Ein noch unentdeckter Hörverlust stellt in 90% aller Tinnitus-Betroffenen die Ursache für das lästige Ohrgeräusch dar.

Erfahrungen von terzo zeigen: Die Kombination aus Hörtraining und Hörsystem vermindert die Belastung eines Tinnitus. Wie bei einer Hörminderung treten auch bei einem Tinnitus erhebliche Defizite der Hörfilter auf. An dieser Stelle setzt die terzo®Gehörtherapie an. Durch die Kombination aus Hörtraining und dem Tragen von Hörsystemen kann die Tinnitus-Belastung oft deutlich reduziert werden. Durch das gezielte Hörtraining können innerhalb von zwei Wochen die beeinträchtigten Filtereigenschaften wieder gestärkt werden. Gleichzeitig sorgt das Tragen von Hörsystemen dafür, dass alles Gehörte wieder ordnungsgemäß in die Hörverarbeitung gelangen kann.

Dadurch wird der Hörverlust ausgeglichen und das Gehirn wieder besser mit Hörinformation versorgt. So ist es möglich, die natürliche Geräuschkulisse verstärkt wahrzunehmen, das Piepen im Ohr tritt in den Hintergrund.

Senft Hörakustik hat sich durch Weiterbildungen auf die Behandlung von Tinnitus durch das terzo-Gehörtraining spezialisiert.

Ein unverbindlicher Termin zur Erstberatung inkl. einer Hörfiltermessung bringt Tinnitus-Betroffenen Klarheit.

Wir informieren Sie –

Nehmen Sie bei Fragen gerne Kontakt zu uns auf. Wir sind für Sie da.